ein Haus auf einem Hügel, darüber ein türkis-wolkiger Himmel

Stadt Bedburg unterstützt Hospizarbeit

Es war einer der besonders schönen Termine kurz vor Weihnachten: Bürgermeister
Sascha Solbach hat Hermann-Josef Klein, dem zweiten Vorsitzenden des Hospiz Bedburg
Bergheim Elsdorf e.V., die 500 € Spendensumme überreicht, die traditionell in
der letzten Sitzung des Rates der Stadt vor der Sommerpause in einer klassischen
Hutsammlung eingesammelt worden ist.
„Es ist eine ganz besondere Aufgabe, die sich der Verein gestellt hat. Die Aufgabe
Menschen auf ihrem letzten Weg zu begleiten und auch die Familien in dieser Situation
zu unterstützen. Empathie zu haben, sich Zeit zu nehmen und Sterbenden zu helfen
ihre Ängste zu überwinden, eben für sie da zu sein, davor habe ich den allergrößten
Respekt. Der Hospizverein hilft unserer Gesellschaft, indem sie uns allen mit ihrer Arbeit
unsere menschliche Würde bewahren, denn der Tod wird nach wie vor aus unserem
Alltag verdrängt. Sterbende mit menschlicher Wärme gehen zu lassen, das ist ein
Geschenk an unsere Gesellschaft, dafür können wir nicht dankbar genug sein“, so
Bürgermeister Sascha Solbach.
Die jährliche Hutsammlung wurde 2015 auf Antrag der FWG einstimmig im Rat beschlossen
und die Summe wird jedes Jahr einem guten Zweck gespendet.