ein Haus auf einem Hügel, darüber ein türkis-wolkiger Himmel

Lieder für die Herzen

„Wir bekommen heute ein großes Geschenk für unsere Bewohner, über das wir uns sehr freuen“, begrüßt Herr Giboni, Heimleiter der Wohnanlage An Gut Ohndorf in Elsdorf, die Anwesenden. Im Innenhof sitzen die Seniorinnen und Senioren in weiten Stuhlreihen oder an den Fenstern ihrer Zimmer in gespannter Vorfreude. Frau Schmidt vom Sozialen Dienst und ihre Kolleginnen haben dafür gesorgt, dass alle Bewohner des Hauses einen schattigen Platz und Getränke bekommen und haben das Klavier in den Innenhof getragen.
Dann klingen romantische Lieder von u.a. Schubert, Schumann, Brahms und Fauré durch die Elsdorfer Frühlingsluft. Pianistin Laura Pitz und Sängerin Sarah-Léna Winterberg, zwei Stipendiatinnen von „Yehudi Menuhin Live Music Now e.V.“ führen musikalisch durch den Nachmittag. Frau Molineus-Gallhöfer von Live Music Now Köln e.V. erklärt vor Beginn, dass der Förderverein in sozialen und medizinischen Einrichtungen eintrittsfreie Konzerte mit ausgewählten hochbegabten Musikstudenten organisiert.
Das Konzert findet als sogenanntes „Balkonkonzert“ vor den Türen der Wohnanlage statt. Der Wind, der die Notenblätter tanzen lässt oder der vorbeifahrende Verkehr bringen aber weder die Musikerinnen aus dem Konzept noch schmälern sie den musikalischen Genuss für die Bewohner. Bereits während des Konzertes ertönen aus einem der offenen Fenster Zugabe-Rufe, später fordert ein Konzertbesucher für die beiden Künstlerinnen einen kräftigen Zwischenapplaus. An einem anderen Fenster laufen einer Bewohnerin still ein paar Tränen zu den Melodien über die Wange.
„Es ist schön mitzuerleben, dass wir den Menschen hier einen so schönen Nachmittag bescheren konnten und wir die Musik nicht nur mit den Ohren, sondern auch mit unseren Herzen gehört haben“, sagt Frau Rosenberger vom ambulanten Hospizverein Bedburg Bergheim Elsdorf e.V. Zum 25-jährigen Vereinsjubiläum von Hospiz sollten dieses Jahr eigentlich für die Menschen in allen drei Städten unter dem Motto „Hospiz – mitten im Leben!“ Veranstaltungen stattfinden. Aufgrund der Pandemie mussten aber die geplanten Veranstaltungen alle abgesagt oder auf das kommende Jahr verschoben werden. Das Konzert An Gut Ohndorf konnte aber gerettet werden. Hospiz kooperiert schon lange mit dem Heim, so fiel die Auswahl des Veranstaltungsortes sehr leicht.
Die Begründerin der Hospizbewegung Cicely Saunders sagte, man solle „dem Leben nicht mehr Tage geben, sondern den Tagen mehr Leben“. Das ist heute gelungen!